Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum
Banner2

31.03.2017

Von den Großen lernen

OchtruperJugendparlament1
Ochtrup/Berlin. In Ochtrup diskutieren sie über Spielplätze und Freizeitangebote, die Mitglieder des Ochtruper Jugendparlaments. In Berlin konnten die 15 Nachwuchsparlamentarier jetzt im Reichstag erfahren, wie die große Politik funktioniert: Dafür stand Ihnen die Horstmarer SPD-Abgeordnete Ingrid Arndt-Brauer eine Stunde lang Rede und Antwort.

Es entwickelte sich ein reger Austausch zu einer Vielzahl an Themen. Der Umweltschutz spielte für die Gesprächsteilnehmer eine wichtige Rolle Sie verwiesen auf die grenzüberschreitenden Probleme, die durch klimaschädliche Verhaltensweisen entstehen. In diesem Zusammenhang wurde auch über die Pkw-Maut gesprochen, die im Bundestag beschlossen wurde. Die Politikerin verwies darauf, dass die Zustimmung zu dem CSU-Anliegen der Preis für die SPD gewesen sei, um eigene wichtige politische Projekte, wie z. B. den Mindestlohn, durchsetzen zu können. `Die deutsch-niederländische Grenzregion ist zudem nicht von der Maut nicht betroffen, da auf dem Verhandlungsweg erreicht werden konnte, dass die Maut nur auf Autobahnen erhoben werden soll, nicht aber auf Bundesstraßen wie der B54´, begründete die Abgeordnete ihre Zustimmung. `Der Schaden halte sich so sprichwörtlich in Grenzen´, so Arndt-Brauer weiter.

Neben Fachthemen konnte die Bundestagsabgeordnete den Jungparlamentariern einen Eindruck von ihrer Tätigkeit als Vorsitzende des Finanzausschusses vermitteln. Neben dem Gespräch mit Ingrid Arndt-Brauer hatte das Jugendparlament ein volles Programm in Berlin. Ein Informationsvortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaales nebst Kuppelbesuch gehörte ebenso dazu wie eine Wanderung entlang des historischen Verlaufs der Berliner Mauer.