Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum Datenschutz
Banner2

18.06.2019

Vater und Sohn im Hauptstadttrubel

THW-RhB1Rheine/Berlin. Seit Jahren pflegt die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer guten Kontakt zu den THW-Verbänden in ihrem Wahlkreis und ist dankbar für das ehrenamtliche Engagement der vielen Helferinnen und Helfer. `Allein in Deutschland gehört freiwilliges Engagement für über 23 Millionen Menschen wie selbstverständlich zu ihrem Leben´, betont Arndt-Brauer. `Ohne sie wäre unsere Gesellschaft weniger lebenswert. Das mitmenschliche Wirken und der soziale Beitrag der Engagierten sind aller Ehren wert und verdienen Respekt und Würdigung.´ Das würdigt die Abgeordnete häufig mit einer Einladung nach Berlin. Martin und Timo Forstmann, zwei engagierte THW-Helfer aus Rheine, folgten jetzt der Einladung in die Bundeshauptstadt.

Hier erwartete die beiden Rheinenser ein spannendes Programm bei freier Fahrt, Unterkunft und Verpflegung. So führte es Vater und Sohn nicht nur in verschiedene Gedenkstätten, sondern auch ins Willy-Brandt-Haus, der SPD-Parteizentrale in Kreuzberg. Eine Stadtrundfahrt sowie ein Ausflug nach Potsdam und eine Schifffahrt auf dem Wannsee gefielen den beiden natürlich gut. Ein Abstecher zu ihrer Gastgeberin Arndt-Brauer ins Paul-Löbe-Haus an der Spree machte den Aufenthalt rund. Hier tauschten sich die Gäste mir der Finanzexpertin ihrer Fraktion aus und fanden sich bei herrlichstem Sommerwetter zu einem gemeinsamen Foto vor dem Reichstagsgebäude zusammen, bevor Arndt-Brauer ihre Gäste wieder in die heimische Emsstadt entließ.