Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum Datenschutz
Banner2

08.06.2018

Pflegedienst im Bundestag

Leusbrock_Bt1Berlin/Metelen/Ochtrup. Im Plenarsaal des Bundestages ist ungewöhnlich viel los an diesem Mittwoch: Erstmals haben die Abgeordneten die Möglichkeit, Bundeskanzlerin Angela Merkel zu befragen - spontan, ohne dass die Kanzlerin die Fragen im Vorfeld kennt. Entsprechend groß war das Interesse an dieser Plenarsitzung.

Auch Philip Leusbrock, Geschäftsführer des gleichnamigen Pflegedienstes aus Metelen, konnte an der Sitzung teilnehmen. Möglich wurde dies durch eine Idee des Verbandes der Jungunternehmer - und die tatkräftige Unterstützung der Horstmarer SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer. Einen Tag lang sollen Unternehmer aus den Wahlkreisen des Bundestages die Arbeit ihrer Bundestagsabgeordneten kennenlernen und sie hierfür einen Tag lang im Parlament begleiten. Ein Projekt, an dem sich Arndt-Brauer gerne beteiligt. `Mir ist wichtig, interessierten Menschen einen Einblick in meine tägliche Arbeit in Berlin geben zu können. Denn was hier passiert, wirkt oft sehr weit weg. Umso besser, wenn ein engagierter Familienunternehmer aus der Region mich einen Tag lang begleiten kann´, so Arndt-Brauer, die als Finanzexpertin für die SPD im Bundestag sitzt.

So begann der Tag für Leusbrock bereits um 7:45 Uhr mit einem ersten Gesprächstermin und unmittelbar danach mit der Sitzung des Finanzausschusses. Ging es hier um Fragen der Fachpolitik wie etwa der Bankenregulierung, konnte Leusbrock nach einer kurzen Führung durch das Parlament bei der Befragung der Bundeskanzlerin zuhören. Eine Podiumsdiskussion nahe des Brandenburger Tors und eine Abendveranstaltung rundeten den Tag ab. Arndt-Brauer freute sich über den Besuch von Leusbrock und kündigte einen Gegenbesuch für die Zukunft an: `Wenn die Pflegereform steht, werde ich mich mit Herrn Leusbrock treffen, um mit ihm über die praktischen Folgen der Reform zu sprechen und mir einen Eindruck davon zu verschaffen.´