Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum Datenschutz
Banner2

09.06.2016

Neues Amt für Arndt-Brauer

DEPB1
Kreis Steinfurt. Lange Zeit gehörte auch Dr. Angelica Schwall-Düren (SPD) zum Vorstand des Deutschland- und Europapolitischen Bildungswerks NRW mit Sitz in Tecklenburg (DEPB). Die ehemalige Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW ist im vergangenen Jahr aus dem Parlament ausgeschieden und hat ihren Wohnsitz aus der Wahlheimat Metelen wieder in ihren Geburtsort nach Baden-Württemberg verlegt. Als Nachfolgerin der stellvertretenden Vorsitzenden konnte Johannes Wahlers, stellvertretender Leiter des DEPB, jetzt die SPD-Bundestagsabgeordnete  Ingrid Arndt-Brauer aus Horstmar gewinnen, die bereits seit 1999 im Bundestag sitzt und seit der letzten Legislaturperiode Vorsitzende des Finanzausschusses ist.

Das DEPB besteht bereits seit 1977. Angefangen hat die Einrichtung zunächst als deutschlandpolitisches Bildungswerk. Nach der staatlichen Wiedervereinigung richtete es seinen Fokus auch auf Europa. Das DEPB organisiert in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern aus unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Bereichen (Ortsverbände der Parteien, Gewerkschaften, kirchlichen Gruppen, Vereine, Volkshochschulen etc.) pro Jahr ca. 60 Studienseminare zu den Themenbereichen Deutschlandpolitik, Europapolitik und allgemeine oder internationale Politik.

Bei einem persönlichen Treffen zeigte sich Arndt-Brauer sehr interessiert an dem Aufgabenbereich des DEPB. `Mit den Seminaren vermittelt der DEPB den Teilnehmern, ihre Mitwirkungschancen am politischen Geschehen zu erkennen und zu nutzen´, urteilte die Abgeordnete nach den Ausführungen von Wahlers und sagte anschließend zu, das neue Amt gerne zu übernehmen.