Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum Datenschutz
Banner2

26.04.2016

Gronauer Ehrenamtler zurück aus Berlin

TafelGronau3
Gronau. Mit vielen Eindrücken kehrten jetzt ehrenamtlich engagierte Gronauerinnen und Gronauer aus Berlin zurück. Hierhin hatte die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer eine Abordnung der Tafel Gronau und des Sportvereins Vorwärts Epe e.V. eingeladen.

Nicht nur Besuche in Ministerien und dem Bundestag standen an, sondern auch eine Stadtrundfahrt und die Ausstellung im Dokumentationszentrum `Topographie des Terrors´. Auf dem Gelände des Dokumentationszentrums, neben dem Martin-Gropius-Bau und unweit des Potsdamer Platzes, befanden sich von 1933VorwaertsEpe3 bis 1945 die wichtigsten Zentralen des nationalsozialistischen Terrors: das Geheime Staatspolizeiamt mit eigenem `Hausgefängnis´, die Reichsführung-SS, der Sicherheitsdienst (SD) der SS und während des Zweiten Weltkriegs auch das Reichssicherheitshauptamt. Das Gesamtgelände der `Topographie des Terrors´ ist durch einen `Geländerundgang´ mit 15 Stationen inhaltlich erschlossen, die einen Überblick über die Geschichte des historischen Orts vermitteln.

Vor der Abreise zurück ins westfälische Gronau trafen sich die Ehrenamtler mit Ingrid Arndt-Brauer, die sich gerne Zeit für eine persönliches Gespräch und Fotos mit den beiden Gruppen nahm.