Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum
Banner2

15.12.2017

Eine Turnhalle auf dem Wunschzettel

DumterGrundschule1
Steinfurt-Borghorst. `Hallo Ingrid, kannst du mir bitte an der Dumter Schule eine Turnhalle bauen? Deine Florine´. So lautete die Botschaft, die die Zweitklässlerin der Borghorster Grundschule der SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer im Bundestagswahlkampf zukommen ließ. Gerne würde Arndt-Brauer dieser Bitte nachkommen, aber leider liegt die Verantwortung dafür bei der Stadt Steinfurt. Dennoch machte sich die Abgeordnete jetzt vor Ort ein Bild der Situation.

Gemeinsam mit Florine (vorne li.), ihren Eltern, dem Schulleiter Burkhard Pfeffer (3.v.re.) und SPD-Ratsmitglied Michael Hardebusch (re.), gewann Arndt-Brauer (hi.2.v.li.) schnell einen Eindruck vom Platzmangel. Die kleine Grundschule verfügt zwar über ausreichende Klassenräume und viel Freifläche, aber eine Turnmöglichkeit gibt es nicht. Zurzeit fahren die Kinder mit dem Bus zur alten Turnhalle der ehemaligen Nikodemesschule, bedauert Florines Mutter und findet die Lösung nicht gut. Eine eigene Turnhalle, die auch als Mehrzweckraum genutzt werden könnte, findet auch Schulleiter Pfeffer gut. `Den Platz könnten wir auch gut für den Betreuungsbereich gebrauchen´, so Pfeffer weiter.

Arndt-Brauer versprach Florine, sich mit einem Brief an die Bürgermeisterin zu wenden und darum zu bitten, bei den anstehenden und zukünftigen Haushaltsberatungen die Möglichkeit zu prüfen, ob man nicht am Standort der Dumter Grundschule einen Mehrzweckraum bauen könnte. Da Florine sich mit ihrer Bitte für alle Schülerinnen und Schüler eingesetzt hat, stellen sich auch der Schülerrat und die Elternpflegschaft hinter das Schreiben der Abgeordneten.

Abschließend lobten alle Erwachsenen Florines Einsatz. `Du hast etwas Tolles gemacht, denn dein Anliegen ist auch für die anderen Kinder wichtig´, hob Arndt-Brauer hervor.