Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum
Banner2

15.03.2017

Bundeswettbewerb `Sichere Mobilität der Zukunft´

Kreis Borken/Kreis Steinfurt. Ob auf dem Fahrrad, per Lkw oder im Flugzeug: Menschen und Güter sind in der heutigen Gesellschaft ständig in Bewegung. Umso wichtiger ist, dass die Mobilität intelligent organisiert ist und insbesondere digitale Lösungen zur Sicherheit und Zuverlässigkeit unseres Verkehrs beitragen. Ab sofort können sich kreative Köpfe um den Deutschen Mobilitätspreis 2017 bewerben - mit Projekten, die diesen Herausforderungen mit digitaler Innovationskraft begegnen. Die heimische Abgeordnete Ingrid Arndt-Brauer (SPD) hofft, dass sich auch Initiativen aus ihrem Münsterländer Wahlkreis bewerben werden.

Mit dem Deutschen Mobilitätspreis werden beispielhafte digitale Projekte gewürdigt, die bereits heute an einer noch zuverlässigeren Mobilität in der Zukunft arbeiten. Bis einschließlich 23. April 2017 können sich Unternehmen, Startups, Städte und Gemeinden, Forschungsinstitutionen und andere Organisationen mit Sitz in Deutschland um den Deutschen Mobilitätspreis 2017 bewerben. Unter dem Motto `Intelligent unterwegs - Innovationen für eine sichere Mobilität´ werden dann zehn wegweisende Best-Practice-Projekte ausgezeichnet.

`Gute Chancen auf die Auszeichnung haben Projekte, die den digitalen Wandel der Mobilität so voranbringen, dass Menschen und Güter in Zukunft noch intelligenter und sicherer unterwegs sein können, so die Politikerin. Unter www.deutscher-mobilitätspreis.de können innovative Projekte zur Bewerbung eingereicht werden. Eine Expertenjury wählt die zehn Preisträger aus. Die Sieger werden am 28. Juni 2017 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur in Berlin offiziell gekürt.