Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum
Banner2

05.02.2016

Availon sorgt für reibungslosen `Dreh´

Availon1
Rheine. Im Jahr 2014 wurden allein in Deutschland rund 25.000 Windkraftanlagen mit ca. 38.000 Megawatt (MW) Gesamtleistung gezählt. Laut Statistik waren Ende 2013 weltweit 318.137 MW Leistung installiert. China steht derzeit mit seinen Windkraftanlagen an der Weltspitze.

Damit die Anlagen störungsfrei laufen, benötigen sie eine regelmäßige Wartung und gegebenenfalls eine Reparatur. Die 2007 gegründete Firma Availon in Rheine ist einer der deutschen Service-Anbieter, die für den reibungslosen `Dreh´ bei den Windkraftanlagen sorgt.

Die Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer (SPD) folgte jetzt in Begleitung einer Rheinenser SPD-Delegation der Einladung der Geschäftsführung in den Neubau des Unternehmens an der Daimlerstraße.

Die beiden Geschäftsführer Ulrich Schomakers (4. v. li.) und Markus Spitzer (3. v. li.) erläuterten ihren Gästen näheres zum Unternehmen. Neben dem Hauptsitz in Rheine und drei weiteren Standorten in Deutschland ist Availon auch international vertreten. In Spanien, Polen, Portugal, Italien und im wachsenden Markt der USA erbringt Availon Serviceleistungen an den dortigen Windkraftanlagen. Insgesamt über 400 Mitarbeiter sind bei Availon beschäftigt, ca. 100 davon allein in den Büroräumen in Rheine. `Mit Knowhow, Leidenschaft und Engagement ist es uns vorrangig wichtig, dass es zu keinem Stillstand bei den Windkraftanlagen kommt´, machte Schomakers deutlich. Bei einem Rundgang durch das Unternehmen konnten die Gäste einen Einblick in die aufwendige Technik gewinnen. IT-Fachleute überwachen per Computer die weltweit rund 1.600 Windkraftanlagen, die bei Availon unter Vertrag stehen. Eine Störung kann dann in bestimmten Fällen schon hier in Rheine behoben werden. Gegebenenfalls wird ein Serviceteam vor Ort die Anlage reparieren. In der Servicewerkstatt zeigte sich den Sozialdemokraten eine Vielzahl an Ersatzteilen, Kletterausrüstungen und Werkzeugen, die gewissenhaft im eigenen Betrieb überprüft und repariert werden. `Die Arbeit an Windkraftanlagen ist natürlich auch gefährlich. Da müssen sich unsere Servicetechniker auf die Sicherheit ihrer Ausrüstung verlassen können´, machte Willi Elsenheimer (2. v. li.), Prokurist bei Availon, deutlich. Für die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter sorgt Availon mit eigenen Schulungen. Diese finden jährlich für vier Wochen statt.

`Availon gehört zu einer der vielen interessanten Firmen im Wahlkreis´, zeigte sich Arndt-Brauer, die häufig in regionalen Unternehmen unterwegs ist, abschließend beeindruckt.