Arndt-Brauer_072c
 Home
 Zur Person
 Pressemitteilung
 Wahlkreis
 Service
 Links
 Impressum Datenschutz
Banner2

10.05.2016

55.726 Euro EUR für Elektromobilität im Kreis Steinfurt

Arndt-Brauer_Dobrindt1
Rheine / Kreis Steinfurt. Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übergab Minister Alexander Dobrindt am heutigen Dienstag die Förderbescheide für den Ausbau der Elektromobilität. Auch die Stadtwerke Steinfurt, Greven, Emsdetten, Ochtrup sowie die Energie- und Wasserversorgung Rheine GmbH (Stadtwerke Rheine) als Antragsteller gehören zu denjenigen, die Fördergelder in Höhe von insgesamt 55.726 Euro erhalten. `Die Gelder unterstützen die Anschaffung von sechs Elektro-(E-)Fahrzeugen und neun Ladesäulen´, teilt die heimische Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer, MdB (SPD) mit und begrüßt, `dass viele Projekte im Münsterland von der Förderung profitieren werden.´

Die Förderung wird von den Stadtwerken für den kooperativen Aufbau und Betrieb einer öffentlichen Ladeinfrastruktur mit einem einheitlichen Konzept im Hinblick auf Technik, Zugang, Benutzeroberfläche, Abrechnung, Bezahlung, Tarifmodell etc. verwendet. Hinzu kommt der Ausbau der E-Fahrzeug-Flotte, bzw. die weitere Integration von E-Fahrzeugen in die eigene Flotte.

Die Bundesmittel haben das Ziel, den Anteil von E-Fahrzeugen auf unseren Straßen spürbar zu erhöhen, um dem Klimawandel und der Belastung mit Luftschadstoffen entgegenzutreten. Um für Behörden, Firmen und Bürger Anreize zu schaffen, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen, wird eine passende Ladeinfrastruktur benötigt. `Ein dichtes Netz an E-Tankstellen, die ein schnelles Aufladen ermöglichen, ist eine unverzichtbare Bedingung für mehr Elektroautos auf unseren Straßen. Das Förderprogramm setzt daher an den richtigen Stellen an,´ so die Politikerin.